BergeSeenTrail – 13. Etappe

von Hallstatt durchs Tal der Koppentraun nach Bad Aussee

Zum Ausklang der Woche ging es weiter am BergeSeenTrail, wunderbares Herbstwetter verleitete mich dazu, den Weg bereits bei der Bahnhaltestelle Obersee zu beginnen, um auch noch den schönsten Teil des Hallstättersee- Ostuferwanderweges mitzunehmen. Zahlreiche Radlfahrer sind auch unterwegs, aber kurz vor Obertraun geht es exklusiv für Wanderer einige hm den „Karst- und Kalkweg“ hinauf, der mich am Ort vorbei führt. Der Weg geht dann wieder hinunter zur Koppentalstraße und zweigt dann, der Bahnlinie folgend, nach links ins Koppental ab. Bald bin ich bei einer kleinen Kapelle und somit in der Steiermark angelangt. Bald nach der gemütlichen Koppentalrast geht es dann auf einer Forststraße wieder nach oben und schließlich endet der Wald und in der Ortschaft Sarstein eröffnet sich ein traumhafter Blick auf Loser und Trisselwand – dazwischen zeigt sich an einer Geländekante das alte Haupthaus des Hotels „Zur Wasnerin“. Sehr schöne Ausseer Häuser mit ihren Holzvorbauten links und rechts und bald bin ich bei der Wasnerin angelangt. Am Golfplatz vorbei geht es ins Zentrum der steirischen Salzbergbaustadt. Ein traumhafter Eiskaffee im Gastgarten des legendären Café Lewandowsky schließt diese im Vergleich zu manch anderen Etappen eher gemütliche Wanderung ab. Mit der anfänglichen Fleißaufgabe waren es 22,5 km bei 300 hm Gesamtanstieg. Und am Montag geht es weiter von Bad Aussee nach Bad Mitterndorf – ich freu mich schon.